Tennisarm/Golfarm

Die Sehnen der Muskeln, die für das Bewegen von Finger und Handgelenk zuständig sind, sind zum Teil an einem kleinen Knochenvorsprung an der Außenseite des Ellenbogens festgemacht. Bei einem Tennisarm hat man in diesem Areal Schmerzen. Diese strahlen meist bis in den Unterarm aus, vor allem, wenn das Handgelenk belastet wird. Zuweilen ist es nicht mehr möglich eine Tasse in der Hand zu halten. Der Golfarm ist ein entsprechendes Syndrom, das die Sehnenansätze der Unterarmbeuge an der Innenseite des Oberarmknochens betrifft.

Tennis und Golfarm treten natürlich nicht nur bei Sportlern auf sondern bei allen Personen die das Ellenbogen und Schultergelenk stark belasten, z.B. bei Handwerkern, Friseur/in, Büroangestellten, die viel am PC arbeiten etc.

Bei der Behandlung steht das Vermeiden der Bewegungen, die den Schmerz hervorrufen, was natürlich leichter gesagt als getan ist. Oft dauert es Wochen bis Monate bis die Schmerzen vollständig abklingen. Häufig kommen sie nach kleinen Belastungen wieder. Mit feuchten Wärmepackungen, entzündungshemmenden Heilsalben und intraarticulären Spritzen (ins Gelenk) versucht man die Beschwerden zu bessern.

Durch den therapeutischen Einsatz der pulsierenden Energiefelder kann die Heilungszeit erheblich verkürzt werden. Regelmäßige Anwendungen verhindern zudem Rückfälle.

Empfohlen: Lokal: Photonen-Energiefeld-Programm 2, 100% -150%mehrmals täglich 10 Min.  


Anrufen

E-Mail

Anfahrt